Citylauf 2020 wird virtuell – Gutes tun und Laufoutfit gewinnen

Laufen trotz Corona oder gedanklich mitlaufen können Teilnehmer des vituellen Citylaufs. Zwei Drittel der Einnahmen gehen an den Verein "Läuferherz".

Mit einem virtuellen Lauf möchte des Organisationsteam des Telgter Citylaufs alle Läufer dazu motivieren, trotzdem auf die Strecke zu gehen oder einfach nur für einen guten Zweck zu spenden. Denn auch wenn die eigentliche Veranstaltung am 26. September sowie die gesamte Volksbank-Cup-Laufserie aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen müssen, muss keiner auf sein Lauftraining oder eine virtuelle Teilnahme verzichten – und hat gleichzeitig die Möglichkeit attraktive Preise zu gewinnen.
Das Ganze läuft so ab: Auf www.citylauf-telgte.de kann sich jeder zum virtuellen Schülerlauf (3 Euro), 5-Kilometer-Lauf (6 Euro) oder 10-Kilometer-Lauf (8 Euro) anmelden. Zusätzlich gibt es einen „Ultralauf“ mit frei zu wählender Spendensumme. Zwei Drittel der eingenommenen Startgelder möchte das Organisationsteam an den Verein „Läuferherz“ überreichen, der mit einem eigenen Sternlauf jährlich die Kinderkrebshilfe Münster unterstützt. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, krebskranken Kindern und Jugendlichen die lange Zeit der Behandlung an der Uni-Klinik Münster mit ihren großen körperlichen und seelischen Strapazen erträglicher zu gestalten.
Wer sich zum virtuellen Citylauf anmeldet, hat zusätzlich die Chance, attraktive Preise zu gewinnen: Der Hauptsponsor des Citylaufs, die Vereinigte Volksbank Münster, stellt unter allen Teilnehmern attraktive Preise zur Verfügung. Hauptgewinn ist ein Laufoutfit im Wert von 150 Euro, außerdem gibt es einen Ausrüstungsgutschein über 50 Euro, fünf Startplätze für die gesamte Volksbank-Cup-Laufserie 2021 sowie zehn Citylauf-Startplätze für den Telgter Citylauf im September 2021. Ziel: Die Laufserie soll trotz Corona in Erinnerung bleiben.
Jeder, der sich zum virtuellen Citylauf anmeldet, bekommt nach dem ursprünglichen Lauftermin automatisch eine „Dankeschön-Urkunde“ zugeschickt, die nicht mit einer Spendenbescheinigung gleichzusetzen ist. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer die Zugangsdaten zum Gewinnspiel: Über Facebook, Instagram oder per E-Mail bekommt jeder die Möglichkeit, ein Foto von sich beim Lauftraining oder von der Citylauf-Strecke hochzuladen und kommt damit in die Auslosung. „Jeder kann mitmachen“, betont Orga-Team-Sprecher Mirco Borgmann. „Da keine Zeitmessung stattfindet, entfällt auch der Druck.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*