Aus zwei mach eins: Unterstützung aus Appelhülsen für Spendenlauf

Der Appelhülsener Landlauf hätte zeitgleich mit dem Telgter Citylauf stattgefunden. Nun bekommen die Telgter Unterstützung aus Appelhülsen.

Eigentlich hätten die Laufabteilungen des TV Friesen Telgte und des SV Arminia Appelhülsen die Läufer am 26. September vor die Qual der Wahl gestellt. Beide Laufveranstaltungen hätten am selben Tag stattgefunden, wäre den Organisatoren nicht Corona in die Quere gekommen. Nun bekommt der Telgter Lauftreff Unterstützung aus dem Nottulner Ortsteil: Angetan von der Idee des virtuellen Spendenlaufs, ruft der Lauftreff des SV Arminia nun dazu auf, die Telgter bei ihrem virtuellen Lauf zu unterstützen – aus zwei mach eins.

„Sogar aus Berlin haben wir bereits eine Anmeldung“, sagt Mirco Borgmann, Abteilungsleiter Lauftreff des TV Friesen Telgte. Bis zum 26. September kann man sich auf www.citylauf-telgte.de registrieren. Laufen muss man dabei nicht, sondern kann den Citylauf auch gedanklich unterstützen. Jeder angemeldete Teilnehmer erhält eine Dankeschön-Urkunde und die Zugangsdaten zu einem Gewinnspiel. Hauptpreis ist ein Laufoutfit, gestiftet vom Hauptsponsor, der Volksbank Münsterland Nord. „Das Konzept ist eine runde Sache“, sagt der Appelhülsener Lauftreffleiter Manfred Feldmann. Ein Großteil der Spendengelder gehen nämlich an den Verein „Läuferherz“ der den Verein Kinderkrebshilfe Münster am Universitätsklinikum unterstützt. „Die Unterstützung finden wir super“, sagt Borgmann. „So können wir gemeinsam etwas Gutes tun.“

Und wie ist die Kooperation entstanden? Feldmann und Borgmann standen bereits im vergangenen Jahr in Kontakt, als es darum ging, einen Termin für den neu ins Leben gerufenen Appelhülsener Landlauf zu finden. Die Telgter hatten nämlich den Termin für ihren Citylauf bereits geblockt. Statute des Fußball- und Leichtathletikverbands Westfalen sehen jedoch vor, dass Veranstaltungen im direkten Umkreis möglichst nicht kooperieren sollten. Die Telgter zögerten nicht lange und gaben den Termin für einen zweiten Lauf in der Region frei.

Im nächsten Jahr ist alles anders. Dann hoffen die Telgter auf Läufer aus Appelhülsen und die Appelhülsener auf Besucher aus Telgte. Denn beide Läufe sollen um eine Woche versetzt stattfinden.

 

1 Kommentar

  1. Auf eine gute Zusammenarbeit 😀
    Ich bin bereits angemeldet👍 Liebe Grüße aus Appelhülsen
    Manfred Feldmann
    Lauftreffleiter SV Arminia Appelhülsen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*