„Treffen in Telgte“ kommt bei Gästen und Einheimischen gut an

Nach einer kurzen Begüßung machten sich die Läufer aus Telgte, Hohenholte, Altenberge und Greven gemeinsam auf die Socken und erkundeten auf verschiedenen Strecken die Klatenberge.

Es war ein gelungenes und geselliges „Treffen in Telgte“, bei dem ein gemeinsamer Lauf durch die Klatenberge im Mittelpunkt gestanden hatte: Knapp 50 Teilnehmer, Mitglieder und Kursteilnehmer des Lauftreffs Telgte sowie Gäste vom Lauftreff Hohenholte, vom Lauftreff des TuS Altenberge sowie von run4fun Greven, waren der Einladung von Bettina Worch, Franz-Josef Wewer und Mirco Borgmann gefolgt.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es nichts wie raus in die schöne herbstliche Natur. Die Telgter hatten dazu Strecken von fünf, sieben, neun und elf Kilometern im Angebot, damit die Läufer der befreundeten Vereine genug Zeit hatten, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Bei bestem Wetter kehrten die Freizeitsportler nach ihrem gemeinsamem Lauf wieder zum Parkplatz des Waldfreibads zurück, dem Treffpunkt des Telgter Sommerlauftreffs. Bei kühlen Getränken und Süßigkeiten, um die Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen, klang der Nachmittag aus.

Es soll nicht das einzige Treffen der befreundeten Vereine bleiben: Gegenbesuche in Hohenholte, Greven und Altenberge wurden bereits verabredet und sind für die kommenden Monate geplant.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen