Happy trotz Matsch und Schlammbad

Die vier Läuferinnen kamen am Ende glücklich ins Ziel.

Unsere Laufkurs-Teilnehmer Bärbel Fehrenkötter und Johanna Mühlbauer haben in Duisburg an einem Spaß-Lauf teilgenommen, dem „Schauinsland Muddy Angel Run“ in Duisburg. Hier berichten sie über ihre Erfahrungen:

„Da Bärbel und ich seit Kurzem mit dem Laufen angefangen haben, dachten wir uns, wir machen mal an einem ,,Spaß-Lauf“ mit.
Am 9. Juni war es dann soweit. Der ,,Schauinsland Muddy Angel Run“ stand an. Wir, die ,,Crazy Chickz“, waren zu viert unterwegs nach Duisburg. Uns begleiteten zwei Ehemänner und ein Hund zum Anfeuern. Schon als wir ankamen, sahen wir einige Hindernisse, die in der Laufstrecke zusätzlich enthalten waren. Wir waren alle aufgeregt und voller Elan. Mit unserer Teilnahme haben wir die Brustkrebs-Stiftung unterstützt und hatten dabei einfach Spaß.
Nach einem kleinen Aufwärmprogramm ging es los, direkt als Erstes ein Wasserbecken mit eiskaltem Wasser, allerdings war es sehr erfrischend bei 23 Grad, dann nach ein paar Hindernissen und gelaufenen Metern die erste Matschgrube. Alle sind sauber rein und kamen braun und voller Matsch wieder heraus. Ein dickes Grinsen auf unseren Gesichtern. Danach ging es über weitere Hindernisse wie zum Beispiel eine Steilwand, die man hochlaufen musste, oder auch eine Rutsche auf der man ins Wasser eines Sees gerutscht ist. Zwischendurch gab es kleine Snacks und Wasserstationen, aber auch viele lustige Team-Namen, die auf den Shirts der anderen Mädels standen.
Nach guten fünf Kilometern und einigen Hindernissen, Matschgruben oder auch mit Schaum gefüllten Gängen waren wir am Ziel. Gewinner gab es keine aber wir waren alle happy die fünf Kilometer locker geschafft zu haben und dabei noch etwas Gutes getan zu haben.
Nächstes Jahr wieder!“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*